Scientific Network Interactional Linguistics

URL Scientific Network Interactional Linguistics
Autor / Herausgeber Martin Pfeiffer
Mitarbeiter Katharina König

Beschreibung der Ressource

Das wissenschaftliche Netzwerk "Interactional Linguistics" befasst sich mit Diskurspartikeln aus cross-linguistischer, komparativer Perspektive. Der Fokus liegt auf question tags (e.g. isn’t it?), Antwortpartikeln (which provide answers to questions, e.g. yes or exactly), and Reparaturmarkern (e.g. uh or no) der Sprachen Tschechisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Hebräisch, Chinesisch (Mandarin), Polnisch, Spanisch, Türkisch und Yuracaré. Das Netzwerk wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Es finden bis 2021 regelnmäßige Workshops statt. Auf der Seite des Netzwerks werden Infos zu den Vortragenden sowie zum Teil Abstracts der Vorträge eingestellt.
Autor/in dieses Eintrags LK

Publikationssprache Englisch
Ressourcentyp Tagungsseiten und Tagungsberichte
Stichwort Englisch The scientific network „Interactional Linguistics“ examines particular types of discourse particles – that is, words (and fixed phrases that behave similarly) that are used to organize, maintain, or regulate interaction between speaker and recipient – from a comparative-linguistic perspective.
Schlagwörter Diskurspartikel, Interaktionale Linguistik
Thematische Klassifikation Gesprächsforschung/Gesprochene Sprache
Datum der Aufnahme in die LinseLinks 28.10.2019
Zuletzt bearbeitet 28.10.2019; LK

Zurück