Groningen Meaning Bank (GMB)

URL Groningen Meaning Bank (GMB)
Autor / Herausgeber Bos, Johan
Veröffentlicht durch Rijksuniversiteit Groningen = University of Groningen

Beschreibung der Ressource

Bei der Groningen Meaning Bank (GMB) handelt es sich um ein Korpus der englischen Sprache, bei dem u. a. mithilfe kleiner Computerspiele (Wordprobe) die interessierte Öffentlichkeit an der Annotation mitwirkt. Das Korpus besteht aus über 11.000 Dokumenten und ist semantisch und syntaktisch annotiert.
Autor/in dieses Eintrags MW

Format text/html video
Publikationssprache Englisch
Ressourcentyp Korpora/Forschungsdaten
Zugang freier Zugriff
Land Niederlande
Stichwort Discourse Representation Theory (DRT)
Stichwort Englisch Discourse Representation Theory (DRT)
Schlagwörter einsprachige Korpora, Textkorpora, Natürliche Sprachverarbeitung/Natural Language Processing (NLP), semantische Rolle, Part-of-speech Tagging, Diskursanalyse, Annotation (Semantik), Tokenisierung, Annotation (Namen), Annotation (Textstruktur)
Thematische Klassifikation Korpuslinguistik Semantik Syntax
Sprache Englisch
Datum der Aufnahme in die LinseLinks 25.02.2014
Zuletzt bearbeitet 10.08.2015; MW

Zurück