Alle reden

Miteinander-Reden ... eine alltägliche und beinahe selbstverständliche Angelegenheit, die sich in einer Vielfalt von Spielarten ereignet: Zwiegespräche (beruflich oder privat), Dialoge, Monologe, Gesprächsrunden - öffentliche und private, ernsthafte, alberne und intime Gespräche, Streitgespräche und viele andere mehr.

Reden über Gespräche
In dieser Einführung sollen einige der zahllosen, schillernden Seiten des Gesprächs zum Vorschein gebracht werden: Welche Vorstellungen hat man von den Anfängen der zwischenmenschlichen Kommunikation? Wie zeigen sich kulturelle und kulturgeschichtliche Aspekte im Gespräch? Welche Eigenschaften und Formen haben Alltagsgespräche und womit befasst sich die Gesprächsforschung? Weiß man mehr über Gespräche, wenn man die zahlreichen Gesprächstypen unterscheiden und beschreiben kann? Und schließlich: Wozu nutzt man das Wissen über Gespräche, etwa in der Angewandten Diskursforschung?
Einladung zum Gespräch
"Miteinander Reden" möchte zeigen, wie vielfältig und spannend und zugleich auch schwierig und herausfordernd die Auseinandersetzung mit dem Gespräch sein kann. Wählen Sie Ihren eigenen Weg durch die virtuelle Gesprächslandschaft: historisch, philosophisch, religiös oder völkerkundlich, praktisch, sprachwissenschaftlich, typologisch oder anwendungsorientiert...

Alle hier angesprochenen Aspekte des Gesprächs sollen als solche bzw. ohne Kenntnis der jeweils anderen Rubriken verstehbar sein. Entscheiden Sie nach Ihren Interessen, welchen Weg Sie wählen. Die Anordnung in der Menüleiste am Kopf der Webseiten ist ein möglicher Lektürevorschlag (von "Die Anfänge der Sprache" bis "Angewandte Diskursanalyse").
Propädeutikum

Was Ihnen auf diesen Seiten angeboten wird, soll einer ersten Orientierung dienen - Ihr Interesse wecken, neue Perspektiven eröffnen und vielleicht auch zu intensiverer Beschäftigung mit diesem Themenbereich anregen. Um dies zu erleichtern, finden Sie in jedem einzelnen Modul Literaturhinweise und Links, die Sie auf weitere Webseiten führen.

Vollständig kann und will dieses 'Lernpäckchen' nicht sein, sondern nicht mehr und nicht weniger als ein Propädeutikum, ein erster Schritt hin zu einer intensiven wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Phänomen des Gesprächs. Wer eine systematische und umfassende Einführung online nutzen möchte, kann sich hier informieren.