Was sind Rituale? Wörterbuch-Erklärungen dieses Begriffs sind zwar auf den ersten Blick verständlich, bieten aber Erläuterungen, die entweder(a) recht knapp, (b) an Beispielen orientiert oder (c) eher abstrakt ausfallen. Will man mehr über die Bedeutung des Rituals wissen, reichen Wörterbuch-Erklärungen allein nicht aus.
   
  Im Bereich der Wissenschaft haben sich unterschiedliche Disziplinen mit dem Phänomen des Rituals befasst, zum Beispiel die Anthropologie, Ethnologie, Philosophie, Psychologie, Soziologie, Sprachwissenschaft und die Theologie.
  Der Sprachwissenschaftler Iwar Werlen hat 1984 in seiner Untersuchung "Ritual und Sprache: Zum Verhältnis von Sprechen und Handeln" die unterschiedlichen Auffassungen eingehend untersucht, miteinander verglichen und beschrieben.
  Seine eigene Definition des Rituals als "expressive, institutionalisierte Handlung oder Handlungssequenz" (S. 81) soll hier genauer beschrieben und erklärt werden.
Um dieser verhältnismäßig abstrakten Definition auf die Spur zu kommen, sollen in den nächsten Schritten vier Eigenschaften des Rituals an Alltagsbeispielen veranschaulicht werden.