Angewandte Diskursforschung - Was ist damit gemeint?

* Die Begriffe Diskurs und Gespräch werden überwiegend synonym (gleichbedeutend) verwendet.
Die Angewandte Diskursforschung* zeichnet sich gegenüber älteren bzw. anderen Gesprächsforschungsansätzen dadurch aus, dass sie sich
(1) "...der konkreten gesellschaftlichen Kommunikationspraxis zuwendet..." und
(2) "...dass sie ihre Ergebnisse dieser Praxis unmittelbar zur Verfügung stellt". (Becker-Mrotzek/Meier 1999:18)
In der Praxis bedeutet das, ...
... dass man in der Angewandten Diskursforschung authentische (also nicht künstlich nachgestellte) Kommunikation erforscht, indem man:
(1) Gespräche aufzeichnet, transkribiert und analysiert um anschließend
(2) aufgrund der Analyse-Ergebnisse Vorschläge zur Verbesserung der Kommunikation machen zu können.
Ziele der Angewandten Diskursforschung
Nur wenn auch der zweite Schritt, die Arbeit an Verbesserung der Kommunikation, in die Tat umgesetzt wird, kann die Angewandte Diskursforschung ihre Ziele erreichen:
(1) die Besonderheiten, Regelmäßigkeiten und Probleme einer speziellen Kommunikationssituation erkennen und beschreiben
(2) Lösungsvorschläge zu erarbeiten (gestützt durch die Rekonstruktion und Analyse der Gespräche)
(3) die Lösungsvorschläge wieder in die Kommunikationspraxis zurückvermitteln (durch Kurse, Schulungen, Publikationen usw.)

Die Darstellung auf dieser Seite folgt weitgehend der vonBecker-Mrotzek/Meier 1999.